Paris Sightseeing - Sehenswürdigkeiten in Paris
 

Invalidendom

 
Der Invalidendom in Paris, Frankreich, ist ein Komplex von Gebäuden im 7. Arrondissement der Stadt mit Museen und Sehenswürdigkeiten. Invalidendom in Paris Wie es der Name schon sagt, zeugt der Invalidendom von allen geschichtlichen Ereignissen in Bezug auf die militärische Geschichte von Frankreich sowie ein Krankenhaus und ein Altenheim für die Kriegsveteranen – dies war auch der ursprüngliche Zweck des Gebäudes.

Die Gebäude sind das Musée de l'Armée, das Militär-Museum der Armee von Frankreich, das Musée des Plans-Reliefs und das Musée d'Histoire Contemporaine sowie die Grabstätte für einige der Kriegshelden Frankreichs, vor allem des berühmten Napoleon Bonaparte. Louis XIV initiierte das Projekt durch den Beschluss vom 24. November 1670. Damals war der Invalidendom bereits als Wohn- und Krankenhaus für alte und kranke Soldaten gedacht. Der Name ist eine verkürzte Form des Hôpital des Invalides, das "Krankenhaus für Behinderte". Invalidendom in Paris

Der Architekt von Les Invalides war Bruant. Man war der Meinung, dass für die Veteranen eine Kapelle erforderlich wäre. Jules Hardouin Mansart unterstützte den alten Bruant und die Kapelle wurde 1679 nach den Plänen Bruants fertiggebaut. Die Kapelle ist als Église Saint-Louis des Invalides bekannt.
 
 
Fotos Invalidendom
Invalidendom Paris Invalidendom Paris Invalidendom Paris Invalidendom Paris Invalidendom Paris Invalidendom Paris
 
 
Paris Sightseeing - Sehenswürdigkeiten, Reiseinformationen und Tipps Paris